• Über mich

    Als ich mit 16 Jahren begonnen habe, mich politisch zu engagieren, wollte ich die Welt besser machen, Ungerechtigkeiten beseitigen. In mir ist damals die Überzeugung gereift, dass es notwendig ist, für eine lebendige Demokratie einzutreten – und dass sich das lohnt. Auch wenn mittlerweile viele Jahre vergangen sind, im Grunde sind das auch heute noch die Gründe, die mich antreiben, politisch aktiv zu sein.

Geboren 1980 im thüringischen Schleiz hat es mich nach dem Abitur in Jena zum Studium nach Leipzig gezogen. In die Stadt habe ich mich sofort verliebt und auch nach dem erfolgreichen Abschluss meines Studiums als Diplom-Physikerin bin ich hier geblieben.

Bereits während meines Physik-Studiums an der Universität Leipzig habe ich mein Faible für die politische Bildung entdeckt. Folgerichtig arbeitete ich seit meinem Studienabschluss in diesem Bereich. Zunächst beim Herbert-Wehner-Bildungswerk in Dresden und von April bis September 2009 bei ARBEIT UND LEBEN Sachsen. Dort war ich für die Jugendbildung verantwortlich.

Politisches Engagement

Mein Engagement hat bei den Falken begonnen, einem politischen Kinder- und Jugendverband. Später war ich dann auch bei den Jusos, der SPD-Jugendorganisation, und in der SPD aktiv. Von 2004 bis 2009 war ich Vorsitzende der Leipziger Jusos und von 2006 bis 2014 stellvertretende Vorsitzende der SPD Leipzig. Von 2014 bis 2015 war ich Beisitzerin im Landesvorstand der SPD Sachsen. Seit dem Landesparteitag 2015 in Görlitz bin ich Generalsekretärin der sächsischen SPD.

Darüber hinaus engagiere ich mich in zahlreichen Initiativen. Zum Beispiel war ich Trainerin im Netzwerk für Demokratie und Courage gegen Rechtsextremismus und bei den Projekttagen für Demokratie und Mitbestimmung für eine bessere Ausbildung in Sachsen.

Für Leipzig im Bundestag

Seit Oktober 2009 bin ich als SPD-Abgeordnete Mitglied des Deutschen Bundestages.
In der 17. Legislaturperiode bis 2013 war ich ordentliches Mitglied des Innenausschusses. Von Januar 2011 bis Oktober 2013 leitete ich als Vorsitzende die Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ des Deutschen Bundestages. Zurzeit bin ich Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales.
In der SPD-Bundestagsfraktion bin ich stellvertretende Sprecherin für Arbeit und Soziales sowie für die Themen Verteilungsgerechtigkeit und soziale Integration. Von November 2013 bis November 2015 war ich sowohl Vorsitzende der Landesgruppe Ost als auch Sprecherin der Youngsters, der Gruppe der jungen SPD-Abgeordneten.

Politische Bildung ist für mich ein ganz wichtiges Thema. Ich bin entsprechende stolz, die stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums der Bundeszentrale für politische Bildung zu sein.

Wenn Sie meine Arbeit unterstützen möchten, können Sie hier spenden.

Mein Wahlkreis

Ich vertrete den Wahlkreis Nummer 152 im Deutschen Bundestag, den Leipziger Norden. Dieser Wahlkreis umfasst die Stadtbezirke Alt-West, Nordwest, Nord, Nordost und Ost.